Schlagwort: Video

Basiswissen Linguistik für ehrenamtliche DaF-LehrerInnen

Der Linguist und Blogger Fabian Bross (sprach-blog.de) hat einen Crashkurs in Videoform produziert, mit dem er Laien, die Deutsch als Fremdsprache unterrichtet, einige linguistische Basics zur Aussprache und Schreibung der deutschen Sprache vermitteln möchte.

Wir wissen als MuttersprachlerInnen natürlich irgendwie, ob ein Satz grammatikalisch richtig (wohlgeformt) ist, oder ob ein Wort richtig ausgesprochen wird – allerdings können wir meistens nicht die Regeln dahinter benennen. Unser Wissen über das Deutsche ist implizit. Um die Probleme und Fragen, die im Deutschunterricht auftauchen, besser verstehen und beantworten zu können, hilft es daher, sich theoretisch mit der eigenen Sprache zu beschäftigen. Das beginnt nicht erst bei Grammatikregeln, sondern bereits bei der Frage: „Wie viele Laute hat das Deutsche eigentlich?“

Wer nicht davor zurückschreckt, auch mit einigen linguistischen Fachbegriffen (z.B. Phonem, Minimalpaar, Schwa oder stimmhaft) konfrontiert zu werden, sollte sich diese Videos auf jeden Fall anschauen!

Es ist zwar sicherlich nicht möglich, aus Laien im Sauseschritt, DaF-Lehrer/-innen zu machen. Aber ein Bewusstsein für den Aufbau des Deutschen hilft sicher enorm.

Die komplette Playlist mit den vier Videos findet ihr auf Fabians Blog.

10 Tipps für (ehrenamtliche) Sprachtrainer von Prof. Hermann Funk

Prof. Hermann Funk, Inhaber des Didaktik- und Methodik-Lehrstuhls am Institut für Auslandsgermanistik der Universität Jena, gibt in diesem Video 10 Tipps für Menschen, die (ehrenamtlich) als DaF oder DaZ-DozentInnen arbeiten möchten: 

In Kurzform lassen sich seine Tipps folgendermaßen zusammenfassen:

Tipp 1: Bescheidenheit: Hilfe holen und Tipps annehmen
Tipp 2: Freundlichkeit & persönliches Engagement: Interesse zeigen
Tipp 3: Geduld & Ausdauer mitbringen
Tipp 4: Passende Lehrwerke auswählen
Tipp 5: Unterrichtsmaterialien verwenden: Mut zur Lücke
Tipp 6: Planen und Lernziele formulieren
Tipp 7: Abwechslungsreiche Arbeitsformen einsetzen
Tipp 8: Wortschatzförderung: Wendungen statt Einzelwörter
Tipp 9: Sinnvolle und lebensnahe Übungen machen
Tipp 10: regelmäßige Tests durchführen

 

Verständigung ohne gemeinsame Sprache: im Video erklärt

Dass man als DeutschlehrerIn bei der Arbeit mit Flüchtlingen nicht zwangsläufig deren Herkunftssprache sprechen muss, um den Unterricht abzuhalten, habe ich bereits ausführlich (schriftlich) dargestellt.

Wer das ganze „in Aktion“ sehen möchte, kann sich dieses tolle Video von Bea anschauen, das genau das gleiche „Problem“ thematisiert: Wie können sich Lehrer mit Flüchtlingskindern (und Erwachsenen) verständigen?

Bea zeigt, wie man ganz einfach auf Deutsch kommunizieren kann: mit Gesten, Mimik und einer positiven Ausstrahlung.

[Video] Als DaF-LehrerIn andere Sprachen lernen

Als LehrerIn für Deutsch als Fremdsprache (DaF) muss man nicht zwangsläufig die Muttersprachen seiner KursteilnehmerInnen beherrschen. Warum es trotzdem von Vorteil ist, neue Sprachen zu lernen, und wie es den eigenen Unterricht verbessert, erkläre ich in diesem Video.

Der Blogpost dazu: Warum DeutschlehrerInnen andere Sprachen lernen sollten
Außerdem passt dazu der Beitrag zum Thema Unterrichtssprache.