Kategorie: Deutschunterricht

Wie organisieren Ehrenamtliche ihre Sprachlernangebote im Team?

Ehrenamtliche LehrerInnen oder HelferInnen arbeiten in der Regel nicht alleine, sondern in Absprache mit anderen Ehrenamtlichen sowie professionellen Lehrkräften, SozialarbeiterInnen und anderen Akteuren in der Flüchtlingshilfe.

Bei sehr kleinen Teams mit festen Strukturen können diese Absprachen mündlich erfolgen. Je größer das Team ist, desto schwieriger wird es, Termine für ein gemeinsames Treffen zu finden. Die Kommunikation muss also online erfolgen.

Ich finde dieses Thema sehr spannend und habe daher in den letzten Monaten eine kleine Umfrage gestartet, um zu erfahren, wie andere Ehrenamtliche ihre Sprachangebote im Team organisieren. 12 Leute haben sich die Zeit genommen, die Umfrage zu beantworten. Vielen Dank an dieser Stelle! Mit einer so kleinen Zahl sind die Umfrageergebnisse selbstverständlich nicht repräsentativ, aber es ist dennoch spannend, sich die Antworten anzusehen. Weiterlesen

Blogvorstellung bei der DaFWEBKON

Am 3. März durfte ich im Rahmen der DaFWEBKON 2017, der Online-Konferenz für DaF und DaZ-LehrerInnen, meinen Blog Sprache ist Integration vorstellen.

Besonders für neue Leserinnen und Leser ist das wahrscheinlich eine nette Gelegenheit, den Blog (und mich) kennenzulernen – von der Idee über aktuelle Inhalte bis zu den Plänen für die nächsten Monate.

Den Audiomitschnitt zum Nachhören gibt es hier:

Weiterlesen

3 Buchempfehlungen für Neu- und QuereinsteigerInnen ins Thema DaF/DaZ

Wer seinen (ehrenamtlichen) Unterricht nur aus Intuition und eigenen Schulerfahrungen heraus vorbereitet, stößt schnell an seine Grenzen. Für Ehrenamtliche oder NeueinsteigerInnen im Bereich DaF/DaZ empfehle ich diese drei Bücher bzw. Bände, um die eigenen Lehrtätigkeiten zu reflektieren und nachhaltig zu verbessern.

Ich möchte euch an dieser Stelle keine Fachbücher für Studierende oder AbsolventInnen nahelegen, sondern Bücher, die so geschrieben sind, dass sie auch für interessierte Laien gut verständlich sind. Sie sind auch für LehrerInnen anderer Fächer, die nun im Bereich DaF/DaZ eingesetzt werden oder als Ergänzung/Vorbereitung aufs Studium oder andere Qualifizierungsmaßnahmen nutzbar. Weiterlesen

Mini-Methoden-Tipp-Nr. 6 – Dartscheiben-Feedback

Was? Eine Methode, um Feedback zu erfragen

Für wen? Anfänger und Fortgeschrittene

Material: Papier + Drucker; Sticker oder Stifte

So geht’s: Erstelle eine Vorlage für eine einfache Dartscheibe, die du dann ausdrucken und kopieren kannst. Überlege dir, für welche Bereiche du Feedback haben willst. Sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (TN) den ganzen Kurs bewerten? Oder nur eine Methode/ein Projekt? Teile die Dartscheibe in die Bereiche auf und beschrifte sie.

Die TN erhalten eine Dartscheibe und tragen dann entweder mit Hilfe von Stickern oder mit einem Stift ihr Feedback ein. Je näher an der Mitte, desto besser. Im Gegensatz zu textbasierten Fragebögen kannst du mit Stickern oder Kreuzen keinen Rückschluss auf den Verfasser/die Verfasserin schließen. Ermutige die TN also, absolut ehrlich zu sein, da ihr Feedback anonym ist. Weiterlesen

Flowchart: DaF/DaZ-Lehrwerke

Auf dem Markt für Lehrwerke gibt es mehrere „große“ Verlage, die jeweils unterschiedliche Lehrwerksreihen für Deutsch als Fremd- und/oder Zweitsprache herausbringen. In den letzten zwei Jahren sind weitere Lehrwerke speziell für den Unterricht mit Geflüchteten publiziert worden.

Wer keine Erfahrung mitbringt, fühlt sich von dieser Fülle wahrscheinlich erschlagen und weiß nicht recht, worin sich die Lehrwerke genau unterscheiden und welches Lehrwerk zu den Bedürfnissen der eigenen Gruppe passt.

Für das wb-web-Dossier „Sprachbegleitung einfach machen!“ habe ich mich an einer Typisierung von Lehrwerken versucht. Herausgekommen ist eine Einteilung in neun unterschiedliche Lehrwerksarten:

  • Alphabetisierunglehrwerke
  • Lehrwerke für die  den Zweitschrifterwerb
  • Willkommenshefte
  • Vorkurse/Einstiegskurse
  • allgemeinsprachliche Lehrwerke
  • fachsprachliche Lehrwerke
  • Lehrwerke für spezielle Zielgruppen
  • Intensivkurse/Kompaktkurse
  • Lehrwerke für Prüfungsvorbereitung

Weiterlesen

1. Podcast: 18 Fehler, die neue DaF/DaZ-LehrerInnen machen – und wie du sie vermeidest

An vielen Orten sind ehrenamtliche Deutschkurse etabliert, die meist von Fachfremden geleitet werden. Auch an Schulen werden die Willkommens- oder Vorbereitungsklassen häufig von LehrerInnen anderer Fachrichtungen oder Quereinsteigern unterrichtet.

Wenn man zum ersten Mal vor der Aufgabe steht, Deutsch als Zweitsprache zu unterrichten, wird man auf jeden Fall Fehler machen. Egal, ob man ein Studium, eine Zusatzausbildung oder nur einen Crashkurs absolviert hat. So wie Fahrrad fahren lernt man das Unterrichten erst in der Praxis.

Ich habe über einen längeren Zeitraum überlegt, welche typischen Fehler Neueinsteigern passieren, und insgesamt 18 mit wichtig erscheinende Punkte gesammelt: Weiterlesen

Deutsch lernen mit kostenlosen Wimmelbildern

Wimmelbilder sind großformatige Illustrationen, auf denen es vor Details nur so „wimmelt“. Sie beschränken sich oft auf eine bestimmte Szene (z.B. am Bahnhof), in der dann viele verschiedene Personen und Gegenstände in Aktion gezeigt werden.

Sie sind sehr gut geeignet, um neue Wörter zu lernen, bekannte Wörter zu wiederholen und Sprechanlässe zu liefern. In diesem Beitrag zeige ich euch tolle, kostenlose Wimmelbilder und wie man sie konkret im DaF/DaZ-Sprachkurs benutzen kann. Weiterlesen

Blended Learning mit Tumblr und Google Forms

Im folgenden Artikel beschreibe ich das Blended Learning-Konzept, das ich in meinem Grammatikkurs mit Studierenden (Niveau B1/B2) einsetze. Es handelt sich hier also nicht um ein DaF-Thema speziell für Flüchtlinge. Vielmehr ist Blended Learning mit der hier beschriebenen oder anderen Methoden für verschiedene Kursarten und Zielgruppen adaptierbar. Weiterlesen

20 Ideen für den Sprachkurs zur Weihnachtszeit – Teil 2

Hier folgen zehn weitere Ideen, wie ihr weihnachtliche Themen in eure Unterrichtsstunden einbauen könnt:

(Den ersten Teil könnt ihr hier nachlesen)

1. Weihnachtsbaum

Der Weihnachtsbaum ist das markante Symbol für das Weihnachtsfest. Wie wäre es, wenn ihr einen gemeinsamen Weihnachtsbaum (aus Papier, Pappe, Stoff oder Filz) bastelt und im Kursraum aufhängt? Jede/r TeilnehmerIn kann Christbaumkugeln oder andere Deko-Elemente gestalten und am Ende entsteht ein ganz individueller Weihnachtsbaum!

Das kann man dabei üben: Zahlen, Bastel-Wortschatz
Mehr Infos: Inspiration gibts bei Pinterest (1, 2)

Weiterlesen