Kategorie: Rezension

Rezension: Phonetik aktuell (Hueber)

  • Titel: Deutsch als Fremdsprache – Phonetik aktuell. Kopiervorlagen.
  • Verlag: Hueber
  • Autor: Gerhard J. S. Bunk
  • ISBN: 978-3-19-501690-2
  • 88 Seiten
  • beinhaltet Hinweise für Lehrende, Kopiervorlagen mit Übungen, zusätzliche Kreativaufgaben, einen Lösungsschlüssel und zwei Audio-CDs mit den Hörübungen der Lektionen
  • erhältlich für 31,00 € bei Hueber und im Buchhandel
Diese Rezension ist ein Gastbeitrag von Mareen Pascall. Herzlichen Dank dafür! Mareen hat in Greifswald Deutsch als Fremdsprache studiert.

Zielgruppe

Phonetik aktuell wendet sich vor allem an Lehrende im In- und Ausland, aber auch als Angebot zum Selbststudium an Lernende selbst. Lernende der Grundstufe werden ebenso angesprochen wie Fortgeschrittene, die ihre Aussprache verbessern möchten.

Aufbau und Inhalt

Das Buch besteht aus zehn Lektionen, die jeweils in vier Teile A-D aufgeteilt sind. In jeder Lektion werden drei bis acht Laute sowie mehrere suprasegmentale Strukturen (Wort- und Satzakzent, Rhythmus, Melodie und Lautstärke) behandelt. Teil A jeder Lektion beinhaltet Informationen für Lehrende (oder Lernende im Selbststudium) zu den behandelten Lauten: phonetische Zeichen, Fachbegriffe, Hinweise zur Bildung und Einübung, Abgrenzung zu anderen Lauten und häufige Fehler. Teil B enthält Hör- und Nachsprechübungen sowie im geringeren Umfang Übungen mit Handlungsaufträgen oder freieren Sprechanlässen. Die Übungen in Teil C erweitern den Umfang und Kontext der behandelten phonetischen Elemente und weisen einen höheren Schwierigkeitsgrad auf. Teil D schließlich umfasst kreative, häufig witzige, freiere Übungen sowie kleine Gedichte, Spiele und Lieder. Hier gibt es beispielsweise Aufträge, Reimwörter zu finden, Zungenbrecher immer schneller zu sprechen, Gedichte zu vervollständigen oder die Bedeutung von Onomatopoetika zu erraten.

Im Anhang finden sich ein Analysebogen für die Aussprache aller im Buch behandelten Einzellaute und Intonationsregeln und ein Auswertungsbogen für Laute, die in der Übungsform „5 Minuten üben“ anhand einzelne Wörter (meist Minimalpaaren) geübt werden. Insgesamt werden alle Vokale und Diphthonge, alle Zischlaute, alle Plosive und Frikative sowie alle häufig problematischen Laute (Nasale, Hauchlaut, ach- und ich-Laut, konsonantisches und vokalisches ) behandelt. Auch die Intonation deckt ein breites Spektrum wichtiger Tendenzen und Regeln zur Aussprache ab, ob es den Neueinsatz, den Wortakzent bei Verben oder den Satzakzent der verschiedenen Satztypen oder bei Sätzen im Perfekt betrifft. Kleine Zeichnungen, Aussprüche in Sprechblasen und graphisch abgesetzte Elemente lockern die Übungen auf bzw. geben visuelle Hilfestellung zum Bearbeiten einer Übung.

Übungstypen

Unter den Übungstypen überwiegt das Hören und Nachsprechen von Wortpaaren oder Sätzen. Es finden sich aber auch Übungen zum Ankreuzen, Zuordnen, Markieren und Ergänzen sowie Lückentexte. Oft wird zunächst das differenzierende Hören und Identifizieren bestimmter Merkmale und dann die eigene Aussprache geübt. Die kommunikativen und spielerischen Übungen sind meist für die Partner- oder Gruppenarbeit ausgelegt.

Tipps für die Lehrkraft

Im Aufbau, in der Progression und im Wortschatz orientiert sich Phonetik aktuell am Lehrwerk Themen aktuell 1 aus der Lehrwerkreihe Themen aktuell (Hueber). Natürlich kann das Buch auch unabhängig von Themen aktuell 1 eingesetzt werden – mit dem Nachteil, dass der Wortschatz ggf. separat erarbeitet werden muss oder die Übungen thematisch und lexikalisch nicht zu den Lektionen des verwendeten Lehrwerks passen.
Die Erläuterungen zur Aussprache sind auf segmentaler wie suprasegmentaler Ebene leicht verständlich, indem auf wissenschaftliche Fachtermini so weit wie möglich verzichtet wird. Gleichzeitig werden verschiedene Formen von Hinweisen und Verständnishilfen zur Aussprache und Einübung angeboten.

Vom Lehrwerk können dementsprechend auch Lehrkräfte profitieren, die Ausspracheübungen in ihren Unterricht integrieren möchten, ohne bereits über umfassende Praxiserfahrungen in der Ausspracheschulung zu verfügen und/oder ein Studium der Phonetik oder Sprechwissenschaft absolviert zu haben.

Gut finde ich …

  • dass die Übungen sehr praxisnah, abwechslungsreich und humorvoll gestaltet sind und gut in den Unter¬richt integriert werden können
  • dass mehrere Varianten zum Einüben von Lauten angeboten werden, so dass auf Lernende differenziert eingegangen werden kann
  • dass verschiedene Formen von Hinweisen und Verständnishilfen zur Aussprache und Einübung angeboten werden (haptische wie Klopfen, visuelle wie Symbole, Graphiken und Unterstreichungen)
  • die einfach gehaltene, dabei ansprechende Gestaltung als Kopiervorlagen

Verbesserungswürdig finde ich …

  • die Gedrängtheit aller phonetisch wichtigen Phänomene in nur 10 Lektionen (entsprechend dem Aufbau von Themen aktuell 1), und daraus folgend:
  • dass pro Lektion sehr viele Phänomene jeweils im Teil A eingeführt werden, deren zugehörige Übungen dann in den Teilen B-C gesucht werden müssen. Daraus entsteht eine gewisse Unübersichtlichkeit.

Fazit

Klare, transparente Erläuterungen zur Aussprache und motivierende Übungen stehen in einem ausgewogenen Verhältnis. Alle wichtigen Phänomene auf lautlicher Ebene wie auch suprasegmentale Strukturen werden ausführlich behandelt. Mit abwechslungsreichen Übungen und in einer ansprechenden Gestaltung in Form von Kopiervorlagen ist das Buch direkt einsetzbar. Mit geringen Abstrichen in der Übersichtlichkeit halte ich Phonetik aktuell für eine sehr gut geeignete Publikation, um Ausspracheschulung im Unterricht zu integrieren.

Rezension: Wie spricht man in der Physik? (Verlag Liebaug-Dartmann)

  • Wie spricht man in der Physik – Einführung in die Sprache der Physik an Beispielen aus Mechanik und Elektrizitätslehre
  • Autor: Bruno Liebaug
  • ISBN 978-3-922989-97-4
  • 80 Seiten
  • zum Preis von 7,80 Euro erhältlich beim Verlag, im örtlichen Buchhandel oder auch bei Amazon

Diese Rezension ist ein Gastbeitrag von Hajo Becker. Als langjähriger Lehrer für Mathematik, Physik und andere Unterrichtsfächer sowie ehrenamtlicher Deutschlehrer für Flüchtlinge verfügt er über viel Erfahrung in beiden Feldern. Für diesen Blog hat er bereits die beiden Teile des Werks Wie spricht man in der Mathematik? rezensiert.. Ich möchte mich herzlich bei Hajo für seine Rezension bedanken.

Zielgruppe

Dieses Lehr- und Übungsbuch richtet sich an Jugendliche und Erwachsene, wobei die sprachliche Voraussetzung laut Autor A2 ist. Dabei werden folgende Grammatikkenntnisse vorausgesetzt (ich zitiere aus dem Vorwort des Buches):

  • „Konjugation der Verben im Präsens und Perfekt
  • Modalverben in der objektiven Bedeutung
  • Deklination von Nomen und Adjektiven
  • Komparativ des Adjektivs
  • Relativpronomen
  • Nebensätze, Subjunktionen“

Das Büchlein ist sicherlich sehr gut einsetzbar als Vorbereitung auf einen Physikunterricht bzw. parallel zu einem physikalischen Sachunterricht. Aufgrund der großen Kompaktheit des Werkes vermute ich beim Einsatz im Selbstunterricht dagegen einige Probleme – zumindest kenne ich bisher nur wenige DaZ-Lerner, die dafür die nötige Selbstdisziplin und Konzentration mitbringen. Außerdem würden dann von den vier Kompetenzen – Lesen, Schreiben, Hören, Sprechen – auch zwei nicht geübt. Weiterlesen

Rezension: Sprechtraining Deutsch für den Beruf (Langenscheidt)

  • Sprechtraining Deutsch für den Beruf – Übungen zum Hören und Sprechen
  • Langenscheidt Verlag
  • Autorinnen: Margit Justus-Fleck und Mona Anouk Roman
  • ISBN: 978-3-468-48984-6
  • 81 Seiten
  • für 14€ erhältlich bei Langenscheidt, Amazon und im Buchhandel

Zielgruppe

Das Sprechtraining richtet sich an fortgeschrittene Deutschlernerinnen und -lerner (B1/B2), die sich auf die mündliche Kommunikation in Ausbildung und Beruf vorbereiten wollen.

Es kann als Zusatzmaterial für Berufssprachkurse, Vorbereitung für Prüfungen oder im Selbststudium eingesetzt werden.

Aufbau

Das Buch besteht aus drei Teilen:

Das eigentliche Hör- und Sprechtraining beinhaltet zehn verschiedene Lektionen mit Kommunikationsanlässen, z.B. Vorstellungsgespräch, Small Talk und Kurzvortrag. Die elfte Lektion besteht aus dem Szenario „Eine Aufgabe im Team organisieren“. Die Lektionen der ersten beiden Teile bestehen jeweils aus zwei Doppelseiten. Der dritte Teil besteht aus neun Lektionen für die Prüfungsvorbereitung für telc Deutsch B1/B2 Beruf. Weiterlesen

Rezension: Schreibtraining Deutsch für den Beruf (Langenscheidt)

  • Schreibtraining Deutsch für den Beruf – Fit in der schriftlichen Kommunikation (Langenscheidt Verlag)
  • Autorin: Helga Kispál
  • ISBN 978-3-468-48983-9
  • 80 Seiten
  • für 12,99€ erhältlich bei Langenscheidt direkt, im Buchhandel oder über Amazon

Zielgruppe

Das „Schreibtraining Deutsch für den Beruf“ richtet sich an Deutschlernende auf Niveau A2-B1 und soll die Schreibfähigkeit verbessern. Es wird sowohl für Selbstlerner als auch als Zusatzmaterial in Sprachkursen empfohlen.

Das Lehrwerk möchte „junge[n] erwachsenen Lernern, die sich in Deutschland beruflich neu orientieren und/oder einen Ausbildungsplatz“ ansprechen.

Aufbau

Das Buch enthält zehn Lektionen, die größtenteils eine bestimmte Art der schriftlichen Kommunikation abdecken, z.B. Lebenslauf oder Praktikumsbericht. Jede Lektion besteht aus zwei Doppelseiten. Weiterlesen

Rezension: Wie spricht man in der Mathematik? – Band 2 (Verlag Liebaug-Dartmann)

  • Wie spricht man in der Mathematik? – Einführung in die Sprache der Mathematik und ihrer Anwendungsgebiete – Band 2
  • Autor: Bruno Liebaug
  • ISBN 978-3-922989-93-6
  • 80 Seiten
  • zum Preis von 7,80 € erhältlich beim Verlag, im Buchhandel oder über Amazon

Diese Rezension ist ein Gastbeitrag von Hajo Becker. Als langjähriger Lehrer für Mathematik, Physik und andere Unterrichtsfächer sowie ehrenamtlicher Deutschlehrer für Flüchtlinge verfügt er über viel Erfahrung in beiden Feldern. Hajo hatte sich bereits den ersten Band dieser Reihe angeschaut. Ich möchte mich herzlich bei Hajo für seine Rezension bedanken.

Zielgruppe

Das Buch richtet sich an ausländische Jugendliche und Erwachsene, die sich auf den Besuch einer gymnasialen Oberstufe oder ein Studium im Bereich Naturwissenschaften, Technik oder Wirtschaftswissenschaften vorbereiten. Dabei werden die fachlichen Voraussetzungen durch Band 1 abgedeckt, entsprechend etwa dem Schulstoff bis Klasse 7 oder 8 einer deutschen Realschule oder Gymnasiums.

Sprachlich wird das Niveau B1 vorausgesetzt, wobei das Buch in einem mathematischen Unterricht sicherlich auch parallel zu einem B1-Kurs eingesetzt werden kann. Da das Buch aber auch für das Selbststudium gedacht ist (wozu ich später noch Anmerkungen habe), wird hierfür der erfolgreiche Abschluss eines B1-Kurses vorausgesetzt. Dies ist eine mögliche Klippe, denn nach meinen Erfahrungen wird in vielen Integrationskursen das B1-Niveau gerade mal „angekratzt“. Konkret wird folgende Grammatik vorausgesetzt: Weiterlesen

Kurzrezension: Hallo! Wortschatztraining (PONS)

  • Hallo! Wortschatztraining für Deutsch als Zweitsprache
  • PONS Verlag
  • Christian Fandrych und Ulrike Tallowitz
  • ISBN: 978-3-12-56258-0
  • 254 Seiten
  • 16,99€ bei PONS, bei Amazon oder im Buchhandel

Zielgruppe

„Nie mehr ohne Worte!“ heißt es auf der Rückseite des Buches. Das Hallo! Wortschatztraining für Deutsch als Zweitsprache verspricht ein alltagsbezogenes Sprachtraining auf Niveau B1. Es richtet sich an fortgeschrittene Lernerinnen und Lerner ab 16.

Aufgrund der beigefügten Lösungen eignet sich das Hallo! Wortschatztraining sowohl fürs Selbststudium als auch für den Einsatz im Kurs, begleitend zu einem Lehrwerk. Es orientiert sich am Goethe-Zertifikat B1 und ÖSD-Zertifikat B1.

Aufbau

Der PONS Wortschatztrainer aus der Hallo!-Reihe enthält 99 Lektionen in 22 Wortschatzfeldern. Weiterlesen

Rezension: Übungsbuch Deutsch (Langenscheidt)

  • Übungsbuch Deutsch. Leichte Übungen für den Einstieg (Langenscheidt)
  • Autorin: Andrea Freier
  • ISBN 978-3-468-48981-5
  • 80 Seiten
  • für 7,99€ erhältlich bei Langenscheidt, im Buchhandel oder über Amazon

Diese Rezension bezieht sich in vielen Stellen auf das Langenscheidt-Lehrwerk Komm rein!. Am besten liest du die Rezension zuerst, wenn du sie noch nicht kennst.

Zielgruppe

Das Übungsbuch Deutsch wird als „Vorbereitung und Unterstützung für den Integrationskurs“ beschreiben. Es ist sowohl für den Einsatz im Kurs als auch für Selbstlerner konzipiert. Weiterlesen

Rezension: Wie spricht man in der Mathematik? (Verlag Liebaug-Dartmann)

  • Wie spricht man in der Mathematik? Einführung in die Sprache der Mathematik und ihrer Anwendungsgebiete. Band 1 (Verlag Liebaug-Dartmann)
  • Autor: Bruno Liebaug
  • ISBN 978-3-922989-91-2
  • 80 Seiten
  • für 7,80€ erhältlich beim Verlag, im Buchhandel oder über Amazon

Zielgruppe

Das Buch vermittelt mathematische Fachsprache und richtet sich an Jugendliche und Erwachsene, die sich auf die Arbeit oder ein MINT- oder Wirtschaftsstudium vorbereiten möchten. Es werden sprachliche Vorkenntnisse auf A1-Niveau sowie fachliche Kenntnisse etwa bis Klasse 7 der Schulmathematik vorausgesetzt. Weiterlesen

Rezension: Deutsch für den Berufseinstieg (Langenscheidt)

  • Deutsch für den Berufseinstieg – Der Sprachkurs zur Erstorientierung am Arbeitsplatz
  • Langenscheidt Verlag
  • Autorin: Friederike Ott
  • ISBN: 978-3-468-48972-3
  • 64 Seiten
  • für 9,99€ (inkl. Begleitheft) erhältlich im Langenscheidt-Shop, bei Amazon und anderen Buchhändlern.

Diese Rezension bezieht sich in vielen Stellen auf das Langenscheidt-Lehrwerk Komm rein!. Am besten liest du die Rezension zuerst, wenn du sie noch nicht kennst.

Zielgruppe

Deutsch für den Berufseinstieg ist ein Lehrwerk ohne Progression und soll zur frühzeitigen Vorbereitung von „Lerner(n) mit geringen Deutschkenntnissen“ auf Situationen im Berufsalltag dienen. Laut Klappentext eignet es sich als „berufsbezogenes Zusatzmaterial für Integrationskurse, an Berufsschulen oder in Unternehmen“ sowie für „ehrenamtliche Sprachbegleiter ohne Unterrichtserfahrung“.

Der Schwerpunkt liegt auf der Fertigkeit Sprechen.
Weiterlesen

Rezension: Deutschunterricht mit Flüchtlingen (J. Roche, 2016)

  • Jörg Roche (Hrsg.)
  • Deutschunterricht mit Flüchtlingen – Grundlagen und Konzepte
  • narr Studienbücher, Narr Francke Attempto Verlag Tübingen
  • Unter Mitarbeit von Elisabetta Terrasi-Haufe, Martina Liedke, Mohcine Ait Ramdan und Mirjana Šimić
  • ISBN: 78-3-8233-8055-9
  • 231 Seiten
  • 24,95€ beim Verlag, bei Amazon oder im Buchhandel

Konzept und Zielgruppe des Buches

Deutschunterricht mit Flüchtlingen – Grundlagen und Konzepte“ ist Ende September 2016 in der Reihe Narr Studienbücher erschienen.

„Dieses Buch gibt allen das nötige Grundlagenwissen an die Hand, die sich für die Vermittlung der deutschen Sprache an Flüchtlinge und Asylbewerber interessieren.“ (S. 1)

„Dieses Buch will dabei helfen, einfache, natürliche Verfahren des Erwerbs von Sprachen mit einer Zielgruppe umzusetzen, die oft wenig Kontakt mit Fremdsprachen hatte und oft unter ungünstigen Umfeldbedingungen für den Sprachen- und Kulturenerwerb leidet.“ (S. 2)

Weiterlesen