Schlagwort: App

ICOON: Poster, Flyer und App mit Icons

ICOON ist ein Bildwörterbuch, das erfolgreich über Crowdfunding finanziert wurde und bisher über 50.000 Mal gedruckt und verteilt wurde.

Auf der ICOON-Webseite kann man mehrere Vorlagen kostenlos herunterladen, ausdrucken und weiterverteilen. Es gibt ein Poster, Flyer sowie Druckvorlagen, die alle unter der Creative-Commons-Lizenz CC-BY-ND 4.0 stehen.

http://icoonforrefugees.com/download 

Darüber hinaus gibt es die kostenlose ICOON-App für Android mit über 1200 Symbolen.

Mehr zum Projekt: icoonforrefugees.com

 

DaFür: E-Learning-Angebot für Flüchtlinge

DaFür – Deutsch als Fremdsprache für Integrationen. So heißt ein neues E-Learning-Angebot für Flüchtlinge, die Deutsch lernen wollen. Entwickelt wurde die kostenlose Plattform von der htw saar und der EUROKEY Software GmbH.

Bisher gibt es fünf Module mit den Themen Behördenbesuch, Gesundheit, Der Einkauf, Wohnen und Termine machen. (Überblick über die Inhalte der Module) Weiterlesen

Stiftung Warentest: Nur zwei Apps zum Deutschlernen sind empfehlenswert

Die Stiftung Warentest hat zwölf Apps zum Deutschlernen unter die Lupe genommen. Im Fokus lagen dabei Apps, die arabischsprachigen Erwachsenen und Kindern helfen sollen, die deutsche Sprache zu lernen.

Von den untersuchten Apps bekamen nur zwei die Bewertung „Ohne Einschränkungen empfehlens­wert“: Ankommen und Lern Deutsch – Stadt der Wörter vom Goethe-Institut. Die App Ankommen entstand in einer Kooperation verschiedener Einrichtungen: Bundesagentur für Arbeit, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Goethe-Institut und Bayerischer Rundfunk.

Die Stiftung urteilte, dass sich die Apps zwar gut zum Trainieren von Vokabeln eignen, jedoch häufig nur isolierte Wörter ohne Kontext präsentiert werden.

Kritisert wurden fehlende Übungen und Bedenken beim Datenschutz: So übertragen einige Apps Nutzerdaten ohne Verschlüsselung, weshalb die Stiftung die diese Apps als „nicht empfehlenswert“ einstuft.

Die vollständige Bewertung kann auf der Webseite der Stiftung Warentest abgerufen werden.

Sprachlernprogramm Duolingo: Arabisch – Deutsch

Das beliebte Sprachlernprogramm Duolingo hat den Kurs „Deutsch für Arabisch-Muttersprachler“ in der Beta-Version veröffentlicht. Schon über 4000 Menschen haben diesen Kurs begonnen.

Duolingo kann sowohl im Browser als auch per App (iOS, Android und Windows) verwendet werden und bietet einen spielerischen Ansatz beim Lernen.

Weitere Ausgangssprachen für Deutschlernende sind Englisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch, Französisch und Türkisch.

Sprach-App der Diakonie Niedersachsen

Eine neue App übersetzt 800 Vokabeln in 50 Sprachen. Sie soll Flüchtlingen beim Deutsch lernen helfen. Entwickelt wurde sie von der Diakonie Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Verlag.

Zurzeit ist die App nur für Smartphones mit Android erhältlich. Zum Google Play Store.

Mehr Informationen auf der Webseite der Diakonie NiedersachsenWeiterlesen

Neu: Ankommen-App

Am 13. Januar fiel der Startschuss für die neue Ankommen-App. Die Android-App soll geflüchteten Menschen bei der Orientierung in Deutschland helfen.

In fünf Sprachen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Persisch) bietet die App Informationen zu den Themen Asylverfahren, Ausbildung und Arbeit. Es werden Fragen wie „Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis?“ oder „Was passiert bei der ärztlichen Untersuchung?“ beantwortet.

Die Rubrik Leben in Deutschland soll den NutzerInnen der App an die deutsche Kultur, Gewohnheiten, Werte und Regeln heranführen. Dazu gehören Tipps fürs Einkaufen, Informationen über das demokratische System und – obligatorisch – Hinweise zur Mülltrennung.

Außerdem ist ein Sprachkurs mit bisher zwei Kapiteln integriert.

Die App entstand in einer Kooperation verschiedener Einrichtungen: Bundesagentur für Arbeit, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Goethe Institut und Bayerischer Rundfunk.

Die Ankommen-App kann kostenlos im Google Play Store heruntergeladen werden (ca 40MB). Eine iOS-Version soll in Kürze herauskommen.

 ankommen-app1 ankommen-app2

Screenshots aus der Ankommen-App

WhatsGerman: Deutsch lernen per WhatsApp

Ein Deutschkurs in der Hosentasche, zeit- und ortsunabhängig. Die Idee hinter WhatsGerman ist ganz einfach: viele Flüchtlinge besitzen sowieso ein Smartphone und WhatsApp.

Nun können sie sich mit Hilfe der App täglich eine kleine Deutsch-Lektion zuschicken lassen.

Unter WhatsGerman.de können sich Interessierte für drei verschiedene Kurse anmelden:

  • The alphabet / Das Alphabet
  • Daily Phrases / Phrasen
  • Grammar / Grammatik

Um den Kurs zu abonnieren, muss bloß die Nummer ins Handy gespeichert und eine erste Nachricht verschickt werden. Der Service ist kostenlos. Allerdings werden zum Teil Videos verschickt, die das Datenvolumen belasten können, wenn man nicht im WLAN ist.

Wie funktioniert das?

WhatsApp ist den meisten Usern als Chat-App bekannt, um Kontakt mit FreundInnen oder Gruppen zu halten. Doch seit einiger Zeit verfügt die App auch über eine Broadcast-Funktion, mit deren Hilfe man Nachrichten an eine Vielzahl von Menschen schicken kann, ohne dass diese miteinander schreiben können (wie bei Gruppen) und die Handynummern der anderen TeilnehmerInnen sehen können.

screenshot_whatsgerman

Screenshot: WhatsGerman auf einem Android-Smartphone

Selbstverständlich können tägliche WhatsApp-Nachrichten keinen richtigen Sprachkurs ersetzen. Das ist aber auch gar nicht das Ziel des Kurses: „It aims to teach basic German to refugees before they can take part in a proper language course.“, heißt es auf der Webseite.

Der Dienst wird als „charity“ von der Werbeagentur Plan.Net angeboten. WhatsGerman gibt einen Vorgeschmack, wie digitale Medien und das Erlernen von Sprachen mit den fortschreitenden technischen Mitteln miteinander verknüpft werden können.

Wortschatz lernen per App: PONS Bildwörterbuch Deutsch

Nicht neu, aber für die Flüchtlingsarbeit interessant sind die Bildwörterbuch-Apps, die der PONS-Verlag in mehreren Sprachen anbietet.

Die App „PONS Bildwörterbuch Deutsch“ ist kostenlos für Android– und iOS-Geräte herunterladbar und enthält ein Gratis-Kapitel. Um Zugang zu den anderen 12 Kapiteln zu erhalten, muss man die Vollversion für 7,99€ kaufen. (Aktuell 3,99 als Rabattaktion. Zur PONS-Webseite)

Lern- und Spielmodus

Innerhalb das App kann zwischen dem Lern- und dem Spielmodus umgeschaltet werden. Beim Lernen scrollen die Nutzer durch eine lange Reihe von Bildern. Mit einer Berührung vergrößert sich die Karte: der deutsche Begriff (mit Artikel), die englische Übersetzung sowie die Lautschrift (IPA) werden angezeigt. Außerdem kann das Wort vorgelesen werden. Weiterlesen

Willkommens-ABC

Das „Willkommens-ABC“ kann kostenlos als PDF, App oder epub3-Datei heruntergeladen werden und enthält das Alphabet mit passenden Illustrationen (insgesamt über 150 Begriffe) auf Deutsch und Englisch.

26 IllustratorInnen des arsEdition-Verlags haben honorarfrei an dem Projekt mitgearbeitet. Das Willkommens-ABC darf zu nichtkommerziellen Zwecken heruntergeladen, benutzt und verteilt werden – klassisch als ausgedrucktes Heft oder auch mit dem Smartphone.