WhatsGerman: Deutsch lernen per WhatsApp

Ein Deutschkurs in der Hosentasche, zeit- und ortsunabhängig. Die Idee hinter WhatsGerman ist ganz einfach: viele Flüchtlinge besitzen sowieso ein Smartphone und WhatsApp.

Nun können sie sich mit Hilfe der App täglich eine kleine Deutsch-Lektion zuschicken lassen.

Unter WhatsGerman.de können sich Interessierte für drei verschiedene Kurse anmelden:

  • The alphabet / Das Alphabet
  • Daily Phrases / Phrasen
  • Grammar / Grammatik

Um den Kurs zu abonnieren, muss bloß die Nummer ins Handy gespeichert und eine erste Nachricht verschickt werden. Der Service ist kostenlos. Allerdings werden zum Teil Videos verschickt, die das Datenvolumen belasten können, wenn man nicht im WLAN ist.

Wie funktioniert das?

WhatsApp ist den meisten Usern als Chat-App bekannt, um Kontakt mit FreundInnen oder Gruppen zu halten. Doch seit einiger Zeit verfügt die App auch über eine Broadcast-Funktion, mit deren Hilfe man Nachrichten an eine Vielzahl von Menschen schicken kann, ohne dass diese miteinander schreiben können (wie bei Gruppen) und die Handynummern der anderen TeilnehmerInnen sehen können.

screenshot_whatsgerman

Screenshot: WhatsGerman auf einem Android-Smartphone

Selbstverständlich können tägliche WhatsApp-Nachrichten keinen richtigen Sprachkurs ersetzen. Das ist aber auch gar nicht das Ziel des Kurses: „It aims to teach basic German to refugees before they can take part in a proper language course.“, heißt es auf der Webseite.

Der Dienst wird als „charity“ von der Werbeagentur Plan.Net angeboten. WhatsGerman gibt einen Vorgeschmack, wie digitale Medien und das Erlernen von Sprachen mit den fortschreitenden technischen Mitteln miteinander verknüpft werden können.

2 Kommentare

  1. Mathias Laufer

    Hallo Kato,

    Wie bestelle ich die Nachrichten denn nun wieder ab? Den Chat zu löschen half nicht…

    • Hallo Mathias, schick eine Nachricht mit „STOP“, damit solltest du das Abo beenden können. Viele Grüße

Kommentare sind geschlossen.