Schlagwort: Goethe-Institut

FEELS-Webinare des Goethe-Instituts jetzt verfügbar

Ende 2015 veranstaltete das Goethe-Institut fünf Webinare für ehrenamtliche SprachbegleiterInnen. Nun sind diese Webinare als Aufzeichnung zugänglich.

Um sie ansehen zu können, muss man sich auf der Lernplattform Mein Goethe einloggen und beim Menüpunkt „Meine Kurse“ einmalig den Registrierungscode ovtntpbnicib angeben. Man ist dann in den Kurs „FEELS – Geflüchtete beim Deutschlernen begleiten“ eingeschrieben und kann dort auf Informationen, Material sowie die Webinaraufzeichnungen zugreifen.

Die Webinare:

  1. Welche Art von Übungen und Lernaktivitäten sind für meine Teilnehmer/-innen geeignet? [Matthias Jakus / Imke Mohr, GI]
  2. Welche Lernmaterialien bieten sich an? [Yulia Safyanyuk, Leiterin eines Flüchtlingskurses bei der InitiativGruppe]
  3. Wie kann ich meinen Unterricht abwechslungsreich gestalten? [Andrea Hamann, GI]
  4. Wie kann ich Teilnehmer/-innen mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Vorkenntnissen betreuen? [Oxana Bambuch, Fortbilderin und Leiterin eines berufsorientierten Kurses für junge Erwachsene]
  5. Wie motiviere ich zum eigenständigen Lernen? [Matthias Jakus]

 

Sprachlernspiele: Spielesammlung zum Download

Das Goethe-Institut hat eine Spielesammlung namens „Sprachlernspiele – Deutsch für den Anfang“ zum kostenlosen Download für ehrenamtliche Lehrkräfte zur Verfügung gestellt.

Die Spielesammlung wurde vom Goethe-Institut entwickelt und von der Freudenberg Gruppe finanziert. Sie ist vor allem für den sprachlichen Erstkontakt gedacht und behandelt die Themen Begrüßung, Uhrzeit, Einkaufen, Gegenstände und Farben, Tagesablauf, Freizeit und In der Stadt.

Die Spielesammlung besteht aus (a) einem Zip-Ordner mit Kopiervorlagen im PDF-Format und (b) einer 78-seitigen Handreichung im PDF-Format, in der alle Spiele erklärt werden. Beide Teile können auf der Webseite des Goethe-Instituts heruntergeladen werden. Weiterlesen

Stiftung Warentest: Nur zwei Apps zum Deutschlernen sind empfehlenswert

Die Stiftung Warentest hat zwölf Apps zum Deutschlernen unter die Lupe genommen. Im Fokus lagen dabei Apps, die arabischsprachigen Erwachsenen und Kindern helfen sollen, die deutsche Sprache zu lernen.

Von den untersuchten Apps bekamen nur zwei die Bewertung „Ohne Einschränkungen empfehlens­wert“: Ankommen und Lern Deutsch – Stadt der Wörter vom Goethe-Institut. Die App Ankommen entstand in einer Kooperation verschiedener Einrichtungen: Bundesagentur für Arbeit, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Goethe-Institut und Bayerischer Rundfunk.

Die Stiftung urteilte, dass sich die Apps zwar gut zum Trainieren von Vokabeln eignen, jedoch häufig nur isolierte Wörter ohne Kontext präsentiert werden.

Kritisert wurden fehlende Übungen und Bedenken beim Datenschutz: So übertragen einige Apps Nutzerdaten ohne Verschlüsselung, weshalb die Stiftung die diese Apps als „nicht empfehlenswert“ einstuft.

Die vollständige Bewertung kann auf der Webseite der Stiftung Warentest abgerufen werden.

Kostenloses Webinar: Lernbegleiter Deutsch (Goethe-Institut)

Das Goethe-Institut bietet eine fünfteilige Webinarreihe für ehrenamtliche, die einen Deutschkurs leiten und keine oder kaum Unterrichtserfahrung haben. Ein Webinar ist ein virtuelles Seminar, an dem man zu Hause via Computer und Headset teilnimmt.

Laut Webseite des Goethe-Institutes bezieht sich das Webinar auf die kostenlosen Angebote des Instituts. Es gibt fünf Termine mit unterschiedlichen Themen:

TERMIN UHRZEIT ÜBUNG
20. Oktober 2015 10:00-11:00 Uhr Übungen auswählen
03. November 2015 10:00-11:00 Uhr Wortschatz üben
17. November 2015 10:00-11:00 Uhr Teilnehmer aktivieren
01. Dezember 2015 10:00-11:00 Uhr Teilnehmer motivieren
15. Dezember 2015 10:00-11:00 Uhr Alphabetisierung

Weitere Informationen zur Teilnahme findet ihr auf der Webseite des Goethe-Instituts.