Kategorie: In eigener Sache

Video-Kurs: Mit Trello einen Sprachkurs planen

Organisierst du Deutsch- oder andere Sprachkurse?

Jonglierst du Kurse, TeilnehmerInnen, Lehrpläne und mehr umher?

Würdest du gerne ein System erlernen, mit dem die Planung leichter von der Hand geht, auch im Team keine Missverständnisse entstehen und alle auf dem neuesten Stand sind?

Dann ist das kostenlose Projektmanagement-Tool Trello genau das Richtige für dich!

Hol dir meinen Videokurs “Mit Trello einen Sprachkurs planen”, in dem ich dir das Tool erkläre und dir anhand von sechs konkreten Vorlagen zeige, wie du verschiedene Aspekte der Organisation (z.B. einen Kurs planen, ein Team managen) innerhalb von Trello abbilden kannst.

Wenn du den Kurs für 17€ kaufst, erhältst du sofort Zugang zu allen Anleitungs-Videos und Trello-Vorlagen!

Probleme beim Planen von Deutschkursen

Eine größere Anzahl an Menschen (LehrerInnen, KursteilnehmerInnen, TutorInnen) und Ressourcen zu koordinieren, ist eine große Herausforderung. Die knapp bemessene ehrenamtliche Zeit geht verloren, wenn man viel Zeit für Organisation und Planung verwenden muss. Ohne eine gute Organisation kommt es zu Problemen, Missverständnissen und schlechter Stimmung im Team.

Lösung: Smartes Projektmanagement

Die Lösung ist, ein digitales Planungssystem zu verwenden. Leute mit verschiedenen Rollen und Funktionen können darauf zugreifen und kollaborativ arbeiten. Alle Informationen sind stets aktuell und synchronisiert. Es entsteht kein Zettelchaos mehr.

Ein Projektmanagement-Tool, das sich für diese Zwecke bewährt hat, ist Trello. es funktioniert im Internetbrowser, als Anwendung auf dem Computer und als App auf dem Smartphone. Egal, welche Plattform die anderen Teammitglieder benutzen: Trello ist immer dabei!

Bereits in der kostenlosen Variante lassen sich alle wichtigen Funktionen problemlos benutzen. Wer Extras wünscht, z.B. mehr Speicherplatz, kann für einige Euro im Monat die Profi-Variante kaufen. Für alles, was ich in diesem Kurs vorstelle, ist aber die kostenlose Funktion absolut ausreichend!

Für wen ist der Kurs?

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die in selbstorganisierten Kontexten Sprachkurse, Deutschkurse oder andere Lernangebote ausrichten.

Dazu zählen vorrangig Menschen, die ehrenamtlich Deutschlernangebote für Flüchtlinge und Migranten organisieren. (Beispiele: Sprachkurse, Hausaufgabenhilfe, Sprech- und Konversationstraining, Prüfungsvorbereitungen).

Aber auch für andere Zwecke lassen sich die Methoden aus diesem Kurs nutzen. Beispiele: Kurse oder Weiterbildungsangebote planen im Verein, im Stadtviertel, in der Religionsgemeinschaft, …

Ein Computer mit Internetzugang wird vorausgesetzt,um die Kursinhalte herunterzuladen sowie für den Gebrauch des eigentlichen Tools Trello.

Was du bekommst

Sobald du den Kurs kaufst, kannst du dir die Kursinhalte herunterladen.

  • Du erhältst eine PDF-Datei, die dich durch die Kursinhalte führt.
  • 6 Boards zum Kopieren & sofort Loslegen
  • insgesamt 12 Videos, davon
  • 6 Videos als Einführung in das Tool Trello und die wichtigsten Funktionen
  • 6 Videos, in denen du lernst, wie man die Trello-Boards benutzt

Die Inhalte sind in kurzen & knackigen Videos aufbereitet, damit du sofort loslegen kannst. Insgesamt ca 35 Minuten Videomaterial. Du kannst den Kurs also innerhalb eines Nachmittags durcharbeiten, deine Trello-Boards anlegen und sofort damit arbeiten!

Hinweis: Die Abrechnung und Auslieferung des Kurses erfolgt über den Zahlungsanbieter Digistore24.

Kurs kaufen (17€)

Du erhältst für ein Jahr Zugriff auf die Dateien.

Über mich

Hi, ich bin Kato! Ich beschäftige mich seit 2015 mit der Frage, wie man nach Deutschland geflüchteten Menschen dabei helfen kann, die Sprache zu lernen, damit sie hier über kurz oder lang gut leben können.

Aufgrund meines Studiums (Deutsch als Fremdsprache), meiner eigenen ehrenamtlichen Tätigkeit und der Arbeit als Dozentin für andere Ehrenamtliche habe ich gesehen, dass organisatorische Aufgaben oft so viel Zeit fressen, dass für das eigentliche Ehrenamt, die Unterhaltungen mit den Menschen, das gemeinsame Lernen und Entdecken der fremden Sprache Deutsch, wenig Zeit bleibt.

Deshalb habe ich meine langjährige Erfahrung als Dozentin und mit dem Tool Trello in diese Anleitung verpackt.  

Hinweis: Dieser Kurs ist kein offizieller Kurs des Unternehmens Trello. We are not affiliated, associated, authorized, endorsed by or in any way officially connected to Trello, Inc. (www.trello.com).

Die Zahlungsabwicklung erfolgt durch den deutschen Anbieter Digistore24.

Meine Beiträge zum Dossier „Sprachbegleitung einfach machen!“

Im Zeitraum vom 24. Januar bis 30. März wurde das wb-web.de-Dossier Sprachbegleitung einfach machen! mit Tipps für ehrenamtliche DaF-LehrerInnen und SprachbegleiterInnen gefüllt.  Auch ich war als Autorin am insgesamt über 100 Artikel starken Dossier beteiligt. Eine Übersicht über meine Beiträge findet ihr in dieser Linkliste.

Übrigens: Alle Beiträge stehen unter einer CC BY SA 3.0 DE-Lizenz und können dementsprechend weiterverwendet werden.

Weiterlesen

Blogvorstellung bei der DaFWEBKON

Am 3. März durfte ich im Rahmen der DaFWEBKON 2017, der Online-Konferenz für DaF und DaZ-LehrerInnen, meinen Blog Sprache ist Integration vorstellen.

Besonders für neue Leserinnen und Leser ist das wahrscheinlich eine nette Gelegenheit, den Blog (und mich) kennenzulernen – von der Idee über aktuelle Inhalte bis zu den Plänen für die nächsten Monate.

Den Audiomitschnitt zum Nachhören gibt es hier:

Weiterlesen

Bericht zur Didacta 2017

Die Didacta ist eine riesige Bildungsmesse, die jährlich abwechselnd in Hannover, Köln und Stuttgart stattfindet. Vom 14.-18. Februar standen die Stuttgarter Messehallen im Zeichen der Bildung: Die vier Ausstellungsbereiche Frühe Bildung, Schule/Hochschule, Berufliche Bildung sowie Bildung & Technologie füllten insgesamt sechs Hallen.

Ich habe die Didacta am Mittwoch und Donnerstag besucht. Ein Tag hätte definitiv nicht gereicht, um alle für mich interessanten Stände und Workshops zu besuchen. An den Verlagsständen habe ich jeweils Ausschau nach Titeln gehalten, die ich bisher nicht kannte. Außerdem habe ich die MitarbeiterInnen nach Neuerscheinungen und zukünftigen Entwicklungen für DaF/DaZ für Geflüchtete befragt. Mein Fokus lag (wie bei diesem Blog generell) auf Material für Jugendliche und Erwachsene. Angebote für DaZ für Kinder habe ich weitgehend ignoriert, auch wenn es zu diesem Thema einige Stände gab.

Im Folgenden schildere ich meine Eindrücke. Weiterlesen

Was ich 2017 mit diesem Projekt vorhabe

Liebe Vernetzte,

ich weiß nicht, ob es euch auch so geht, aber ich sprühe im Januar immer nur so vor Tatendrang und Energie. Nach den ruhigen Weihnachtstagen habe ich richtig Lust, leere Kalenderblätter zu füllen, Zeit zu verplanen und neue Projekte zu starten. In den nächsten Wochen steht bei mir einiges auf dem Programm (mein Master-Praxisprojekt, das nächste Semester bei Interkulturelle Integration, Mitarbeit am neuen wb-web-Dossier, Hiwi-Arbeit usw.), aber dennoch möchte ich Zeit finden, einige neue Dinge für diesen Blog auszuprobieren.

Dazu gehören:

  • E-Learning-Elemente, da ich mich als Vorbereitung für das Master-Projekt gerade verstärkt mit E-Learning auseinandersetze und schauen möchte, ob ich Inhalte aus Präsenz- in Online-Workshops übertragen kann.
  • kurze und einfache Methoden-Tipps als regelmäßige (wöchentliche?) Reihe
  • Audio-Beiträge oder sogar ein regelmäßiger Podcast (mit Gästen?)
  • Videos, ins. Erklärvideos und -animationen
  • Infografiken als Ergänzung zu Texten

Weiterlesen

Blended Learning mit Tumblr und Google Forms

Im folgenden Artikel beschreibe ich das Blended Learning-Konzept, das ich in meinem Grammatikkurs mit Studierenden (Niveau B1/B2) einsetze. Es handelt sich hier also nicht um ein DaF-Thema speziell für Flüchtlinge. Vielmehr ist Blended Learning mit der hier beschriebenen oder anderen Methoden für verschiedene Kursarten und Zielgruppen adaptierbar. Weiterlesen

Sprache ist Integration – der Newsletter

Liebe Vernetzte,

habt ihr Lust, Neuigkeiten und Infos zu DaF/DaZ und Deutschunterricht mit Flüchtlingen direkt in euer Postfach zu bekommen?

Mein neuer Newsletter informiert euch über neue Inhalte des Blogs Sprache ist Integration,
insbesondere neue Artikel mit Tipps, Rezensionen und Linklisten;
sowie über generelle Neuigkeiten aus dem Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Sprachförderung von Geflüchteten durch Ehrenamtliche. Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos!

sii_newsletter_gif3

Ich habe geplant, den Newsletter alle 14 Tage zu verschicken.  Es kann jedoch sein, dass ich die Frequenz im Laufe der Zeit ändern werde. Ich möchte mit dem Newsletter einen weiteren Kanal schaffen, mit dem ich mich mit euch vernetzen kann. Über Feedback und Themenvorschläge bin ich immer dankbar!

Der Sprache ist Integration-Newsletter wird im Projektzeitraum (Ende Januar bis Ende März) an das wb-web-Dossier „Sprachbegleitung einfach machen!“ gekoppelt. Daher wird er in den nächsten Wochen doppelt so häufig erscheinen als sonst: jede Woche Dienstag. Mehr dazu

Abonnieren

Zur Anmeldung Weiterlesen

Umfrage: Was wünscht ihr euch?

Liebe regelmäßige (oder neue) Leserinnen und Leser,

bitte gebt mir Feedback und teilt mir mittels dieser kurzen Umfrage mit, welche Inhalte ihr auf diesem Blog am interessantesten findet, damit ich eure Präferenzen bei der Planung der nächsten Wochen berücksichtigen kann. (Mehrfachnennung möglich)

Was findest du auf diesem Blog am interessantesten?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...
Weiterlesen