Kurzrezension: Hallo! Wortschatztraining (PONS)

  • Hallo! Wortschatztraining für Deutsch als Zweitsprache
  • PONS Verlag
  • Christian Fandrych und Ulrike Tallowitz
  • ISBN: 978-3-12-56258-0
  • 254 Seiten
  • 16,99€ bei PONS, bei Amazon oder im Buchhandel

Zielgruppe

„Nie mehr ohne Worte!“ heißt es auf der Rückseite des Buches. Das Hallo! Wortschatztraining für Deutsch als Zweitsprache verspricht ein alltagsbezogenes Sprachtraining auf Niveau B1. Es richtet sich an fortgeschrittene Lernerinnen und Lerner ab 16.

Aufgrund der beigefügten Lösungen eignet sich das Hallo! Wortschatztraining sowohl fürs Selbststudium als auch für den Einsatz im Kurs, begleitend zu einem Lehrwerk. Es orientiert sich am Goethe-Zertifikat B1 und ÖSD-Zertifikat B1.

Aufbau

Der PONS Wortschatztrainer aus der Hallo!-Reihe enthält 99 Lektionen in 22 Wortschatzfeldern.

Jede Lektion besteht aus einer Doppelseite. Auf der linken Seite gibt es Input, meistens in Verbindung mit Illustrationen. In grünen Kästen befindet sich der Wortschatz.  Eine Sprechblase markiert Redemittel.

Die rechte Seite beinhaltet verschiedene Übungen. Im Anhang des Buches gibt es die Lösungen dafür sowie eine alphabetische Wortliste.

Inhalt/Themen

  • Begrüßung und Informationen zur Person
  • Soziale Beziehungen
  • Zahlen, Zeitangaben und Zeiträume
  • Geschäfte, Bank und Post
  • Essen
  • Freizeit
  • Kulturelles Leben
  • Haus und Wohnung
  • Stadt und Verkehr
  • Reisen und Wetter
  • Körper und Gesundheit
  • Wahrnehmung und Gefühle
  • Schule und Ausbildung
  • Arbeit und Beruf
  • Medien und Kommunikation
  • Verwaltung und Staat
  • Gesellschaft und Umwelt
  • Internationales
  • Miteinander sprechen
  • Wünsche, Möglichkeiten, Absichten
  • Logische Verbindungen
  • Besonderheiten der deutschen Sprache

Mit Ausnahme der letzten beiden Kapitel sind die Lektionen stets szenisch aufbereitet.

(Tipp: bei Amazon könnt ihr euch das vollständige Inhaltsverzeichnis ansehen)

Besonderheiten

Der Wortschatz-Input wurde sehr unterschiedlich gestaltet, z.B: mit Comics, Texten (E-Mail, Stellenanzeige, Menükarte, Visitenkarte) Diagrammen, einem Wohnungsgrundriss und so weiter.

  

Wörter mit einer schwierigen Aussprache werden mit einem Blitz markiert. Auf der Seite Klett Lerntraining gibt es Hörbeispiele (Input) sowie Hörübungen (z.B. Lektion 5, Aufgabe 6). Die Audios können online abgespielt oder als MP3 heruntergeladen werden.

Hallo! Wortschatztraining enthält auch landestypische Wörter aus Österreich (A), der Schweiz (CH) und Süddeutschland (süddt.) sowie Wörter aus der Umgangs- (ugs.) und Jugendsprache.

In manchen Lektionen werden verwandte Redewendungen gezeigt. Diese werden mit einer Blume markiert.

Das komplette Buch wurde zweifarbig (Schwarz und Grün mit Schattierungen) gedruckt. Als Kopiervorlage ist das absolut in Ordnung. Selbstlernern würde ich raten, mit Buntstiften oder Textmarkern selber bunte Markierungen für besonders wichtige oder schwierige Stellen vorzunehmen.

Innerhalb des Buches gibt es keine Trennung/Kennzeichnung des Wortschatzes nach Niveaustufen.

Gut finde ich …

  • dass der Wortschatz nicht nur in langweiligen Listen, sondern schön aufbereitet präsentiert wird.
  • die klare Struktur innerhalb des Buches (links Input, rechts Übungen).
  • dass es die Audiodateien auch als MP3 gibt – so kann man offline lernen.

Verbesserungswürdig finde ich…

  • Wenn schon süddeutsche Varietäten aufgenommen wurden, warum nicht auch das norddeutsche Moin/Moin Moin?
  • die Schriftgröße ist etwas klein. Im Hallo! Grammatiktraining ist sie etwas größer und besser lesbar.
  • dass die MP3s nicht in einer kompletten Zip-Datei angeboten werden oder in einer Playlist.

Fazit

Das PONS Hallo! Wortschatztraining für Deutsch als Zeitsprache ist ein umfangreiches Buch und ist meinem Eindruck nach besonders für das Selbststudium sehr gut geeignet. Durch die zahlreichen Illustrationen sowie die lebendigen Redemittel und Beispiele wird der Wortschatz gut in einen Kontext gesetzt.

Lehrende, die das Buch im Kurs einsetzen möchten, müssen sich Gedanken dazu machen, mit welcher Methodik und Sozialform sie die Übungen einsetzen, da diese eher für die Einzelarbeit konzipiert sind.

Die Hördateien sind eine sinnvolle Ergänzung, könnten für die Lernenden jedoch noch komfortabler aufbereitet werden.

Hinweis auf österreichische Varietät Kassa

E-Mail und Brief

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.