Kategorie: In eigener Sache

Rückblick auf den 1. Fachtag DAFF

Am 26. August fand der 1. Fachtag DAFF an der TU Dresden statt: Zu dem Oberthema Deutsch von Anfang an für Flüchtlinge fördern trafen VertreterInnen der Wissenschaft, Verlage und Institutionen auf haupt- und ehrenamtliche SprachlehrerInnen.

Panel: Fragen und Thesen

Im Anschluss an die Eröffnung des Fachtags moderierte der FaDaF-Vorsitzende Dr. Matthias Jung das Panel mit fünf Vertreterinnen und Vertretern aus den verschiedenen Bereichen:

  • Dr. Rebecca Zabel vom Herder-Institut Leipzig, einer Ausbildungsstätte für DaF/DaZ-Lehrkräfte
  • Dorothea Spaniel-Weise, u.a. tätig an der Uni Jena und als Autorin
  • Dr. Christina Schanzleh, Mitarbeiterin bei Langenscheidt, ehrenamtliche Deutschlehrerin und Autorin des praxisorientierten Lehrwerks Komm rein! (Rezension)
  • Rico Ehren, Lehramtsstudent und seit 2013 Sprachbegleiter im Dresdner Verein DAMF
  • Dr. Solveig Bruder, Geschäftsführerin des Vereins Jugend ∙ Arbeit ∙ Bildung e.V.

› mehr dazu in den Abstracts

Die fünf Teilnehmenden stellten während des Panels ihre Perspektiven dar: von der wissenschaftlichen Seite mit dem Wunsch nach einer Verzahnung von Theorie und Praxis bis zu detaillierten Erfahrungsberichten aus dem Unterrichtsalltag und der erschwerten Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Akteuren in der Flüchtlingsarbeit. Die Besucherinnen und Besucher des Fachtags konnten durch Fragen oder Kommentare an der Panel-Diskussion teilnehmen. Weiterlesen

Ankündigung: kostenlose eLearning-Weiterbildung + Zertifikat

Liebe Leserinnen und Leser,

ich habe ein neues, großes Projekt zu verkünden: Ich werde in den nächsten Monaten als Dozentin an dem Online-Weiterbildungsprogramm Interkulturelle Integration mitarbeiten und eine Vorlesungsreihe zum Thema Sprachförderung von Geflüchteten gestalten.

Das Programm ist für euch als Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • kostenlos
  • zeit- und ortsunabhängig (eLearning)
  • interaktiv (Chat)
  • für jede/jeden offen

Weiterlesen

Jetzt bewerben: Workshops für Flüchtlingsinitiativen in Baden-Württemberg

Update: Bitte nicht mehr bewerben, der Bewerbungszeitraum ist abgelaufen.

Liebes Netzwerk, liebe Ehrenamtliche in Baden-Württemberg,

in Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg werde ich diesen Sommer drei kostenlose Workshops zum Thema „Ehrenamtlicher Deutschunterricht“ abhalten.

Flüchtlingsinitiativen in ganz Baden-Württemberg, die sich im Bereich Sprachförderung Unterstützung wünschen, können sich durch das unten stehende Formular bis zum 12.08.2016 dafür „bewerben“.


Zielgruppe

In den Workshops sollen Ehrenamtliche, die keine Ausbildung im Bereich DaF/DaZ haben, geschult werden, um Flüchtlinge bestmöglich beim Erlernen der deutschen Sprache zu unterstützen.

Die Workshops richten sich an Gruppen*, die in der Flüchtlingshilfe aktiv sind und

(a) (ehrenamtlichen) Deutschunterricht anbieten wollen und Unterstützung beim Aufbau von Strukturen benötigen

oder (b) bereits Sprachförderangebote etabliert haben, aber Unterstützung bei bestimmten Themen benötigen und/oder eine Weiterbildung in Didaktik und Methodik wünschen. Weiterlesen

[in eigener Sache] Webdoku ZuFlucht

Liebe Vernetzte,

ich möchte mich dafür entschuldigen, dass hier auf dem Blog in den letzten Tagen nichts passiert ist, und gleichzeitig den Grund dafür präsentieren: die Webdoku ZuFlucht.

Die Webdoku ist in den letzten Monaten als gemeinsames Projekt von Masterstudierenden der Universität Tübingen und Geflüchteten aus Tübingen und Umgebung entstanden. Sie widmet sich der Leitfrage: „Wie können Deutsche und Geflüchtete jetzt und in Zukunft zusammenleben?“ und beleuchtet dabei ganz unterschiedliche Aspekte: Sprache, Heimat, (bürokratische) Hindernisse, Lebensziele, Frauen & Männer, Werte & Glauben und Bilderwelten. Weiterlesen

Texte zur DaFWEBKON auf wb-web.de

Anfang März fand die 5. DaFWEBKON statt, eine Online-Konferenz rund um Deutsch als Fremdsprache (DaF) und Deutsch als Zweitsprache (DaZ). An drei Tagen fanden viele verschiedene Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden statt. Der thematische Schwerpunkt der diesjährigen Konferenz lag auf Multimedia beim Lernen und Lehren.

Für wb-web.de, ein Portal für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung, habe ich zehn Texte zur DaFWEBKON geschrieben, die im Dossier „Bildungsarbeit mit erwachsenen Flüchtlingen“ erschienen sind: Weiterlesen

Was Fahrschul- und Integrationskurslehrkräfte gemeinsam haben

Das ZDF-Magazin Frontal21 hat sich am 15. März mit der Diskrepanz zwischen der wichtigen Rolle der LehrerInnen in Integrationskursen auf der einen Seite und der schlechten Arbeitsbedingungen selbiger auf der anderen Seite auseinandergesetzt. Wer den Beitrag noch nicht gesehen hat, kann ihn in der ZDF-Mediathek [ca. ab 7:10] ansehen.

Dass ausgebildete DaF-/DaZ-LehrerInnen nicht sonderlich viel verdienen und durch ihre Tätigkeit als Honorkraft nicht abgesichert sind, ist ja ein alter Hut. Was mich an dem Beitrag viel eher schockiert hat, waren die Szenen aus der Fahrschule: Weiterlesen

Ankündigung: Live-Berichterstattung von der DaFWEBKON 5

Vom 4. bis zum 6. März findet die 5. Online-Konferenz rund um DaF und DaZ statt, die DaFWEBKON. Eine Ankündigung zum Programm und den interessantesten Beiträgen rund um Deutsch für Flüchtlinge hatte ich bereits gepostet.

Ich freue mich sehr, bekannt geben zu können, dass ich die Konferenz im Auftrag des Weiterbildungsportals wb-web.de begleiten werde – live auf Twitter (@wbweb_de) und im Anschluss in Form von Blogartikeln und Handlungsanleitungen auf wb-web.de.

Wenn ihr die Konferenz auch verfolgt, twittert doch mal, wie ihr es findet! Der Hashtag zur Konferenz ist #dafwebkon. Weiterlesen

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen DaF und DaZ?

Mich erreichte heute eine Mail mit dem Hinweis, dass der Titel dieses Blogs ja eigentlich falsch sei – schließlich erlernen Geflüchtete in Deutschland die deutsche Sprache als Zweitsprache (DaZ) und nicht als Fremdsprache (DaF).

Ich nehme diese Mail zum Anlass, um kurz zu erklären, was der Unterschied zwischen DaF und DaZ ist und warum dieser Blog trotzdem DaF für Flüchtlinge heißt.

DaF = Deutsch als Fremdsprache. DaZ = Deutsch als Zweitsprache.
In beiden Fällen lernen Menschen mit einer anderen Muttersprache Deutsch.

Deutsch als Fremdsprache

Man spricht von Deutsch als Fremdsprache, wenn die Lernenden nicht in Deutschland, sondern in ihrem Heimatland Deutsch lernen und der Unterricht gesteuert stattfindet. Weiterlesen

Sprache ist Integration – neuer Name und neue Domain

Liebe Leserinnen und Leser,

wahrscheinlich habt ihr es schon bemerkt: Die Domain (= Internetadresse) dieses Blogs hat sich verändert. Zuvor war DaF für Flüchtlinge als ein Unterprojekt meines privaten Blogs INNOCENT GLOW angelegt. Schon seit einigen Wochen spielte ich mit dem Gedanken, DaF für Flüchtlinge einen eigenen Platz im Internet zu geben.

Als heute ein paar technische Probleme auftraten, fiel die Entscheidung für eine eigene Domain nicht mehr schwer. Ursprünglich wollte ich die domain daf-fuer-fluechtlinge.de registrieren. Allerdings sind zum einen die Umlaute nicht sonderlich leserlich, und zum anderen wurde diese Domain vor kurzem von einer anderen Person, die an diesem Projekt, nicht beteiligt ist, registriert. Dort entsteht nun ein Forum für den Austausch von DaF- und DaZ-Materialien, das leider bisher nicht sehr aktiv zu sein scheint.

Sprache ist Integration

Warum nun eine Namensänderung, bzw. Namenserweiterung? Nun, DaF für Flüchtlinge ist in mehrerer Hinsicht missverständlich:

  • Laien können mitunter mit der Abkürzung „DaF“ (Deutsch als Fremdsprache) nichts anfangen
  • Profis könnten denken, dass es hier nur um DaF, nicht aber um DaZ (Deutsch als Zweitsprache) geht
  • der Begriff „Flüchtling“ wird in der Umgangssprache mittlerweile für alle  geflüchteten Menschen eingesetzt. Im engeren Sinne bezeichnet Flüchtling einen rechtlichen Status, „der einem Asylbewerber in Deutschland förmlich zuerkannt wird, wenn er die Voraussetzungen des § 3 Abs. 1 Asylgesetz (AsylG) erfüllt (§ 3 Abs. 4 AsylG)“ (Zitat Wikipedia). Der Begriff Integration ist breiter gefächert und bezieht sich nicht auf den rechtlichen Status von Personengruppen.

Das Projekt DaF für Flüchtlinge wird also in Zukunft auf sprache-ist-integration.de weitergeführt. Es sollten alle Links automatisch von der alten URL daf.innocentglow.de auf diese Seite weitergeleitet werden. Hoffentlich funktioniert alles! Wenn ihr irgendwo eine Fehlermeldung entdeckt, lasst es mich bitte wissen.

Inhaltlich folgt als nächstes eine Rezension zu „Erste Hilfe Deutsch“, ein Artikel zu den Sozialformen im Unterricht und eine Aktualisierung der Linkliste.

Wenn es fragen oder Artikelwünsche gibt, lasst es mich wissen.

Bis bald und danke für euer Engagement,

Kato